Videos (Auswahl)

2016 Vierteldrehung Wienergasse
Performer Diana Moser-Roessler, Video 2016
2015 Fare la storia, mit Petra Amann und Sara Ventroni, 9 min, Kamera/Schnitt Ulrich Kaufmann;
Erkenntnis 2, gemeinsam mit Ulrich Kaufmann, 48 sec, Übersetzung Komson Nookiew;
DEMONSTRATION art contains philosophers, Performance gemeinsam mit Burghart Schmidt, Kamera Judith Barfuss, Ton Sophie Reyer;
2014

(Wir) petrifizieren, 3 min, Textfragmente aus einem Gespräch mit Norbert Cencig, für [kunstwerk] krastal, Kamera/Schnitt Ulrich Kaufmann, Ton Wolfgang Guggenberger

2012 FORSCHERFEEDBACK, 32 min, 16:9 PAL, Installationsvideo für 2 Monitore, zu NISTEN ZIEHEN IRREN bei der Regionale12, Schnitt Lukas Böck
2011 SOLIDARITAET, 6 min 50 sec, nach einer Aufnahmeidee von Martin Leitner, Nachbearbeitung Lukas Böck.
2010 ZUGUNRUHE. Zwei Vögel und vier Menschen, 15 min, 16x9 PAL, Projektvideo/experimentelle Dokumentation mit engl. Untertiteln.
Performance Emel Heinreich, Schnitt Lukas Böck,
Ton Josef Reiter.

2009

DREI HÖFE, EIN PFERD, KUNST UND WISSENSCHAFT, 41 min 47 sec, 16x9 PAL Videodokumentation zu Kunstprojekten im öffentlichen Raum 2000-2008 und Wissenschaft
(art goes scienceII); daraus PFERD GEHT, 3 min 58 sec, Intervention, Installationsversion.

2008

POLIPOLOGO, 24 min, Projektvideo,
italienisch mit englischen Untertiteln

2007

EIN METER WIDERSPRUCH, 4 min 30 sec, Projektvideo

FISCHERSTIEGE alter ego, 56 min,
Videodokumentation zu einem Projekt im öffentlichen Raum,
mit Victor Jaschke (Kamera, Schnitt)

2006

KORPUSKELMANTRA, 4 min 17 sec, Stimme/Performance Julia Cencig, Objekte Eva Tesarik, Tonbearbeitung Josef Reiter

2005

THAI I BOX, 15 min,
Farbe, Ton

2004

BLUE FIELD, 7 min, Farbe, Ton,
schwedisch mit englischen Untertiteln

2003

O-PLOT-O, 42 min, Projektvideo
(mit 6 Beteiligten aus Topoló), italienisch

2002

NUN MUSS SICH ALLES WENDEN, 19 min, Projektvideo,
Ibmer Moor, (Situative Gesänge Walter Siegfried)

2000

DEN FLUSS ANSCHAUEN, 7 min, Farbe,
Ton (Musik Se-Lien Chuang)
GUELFA, SOIL& LA GINESTRA, 30 min, Projektvideo,
italienisch mit englischen Untertiteln
OUROBOROS, 3 min, Farbe,
Ton (Interaktive Klangmodulation Andreas Weixler)

1998

UTINAM, 25 min, Dokumentation, Farbe, ton
POETI, 17 min, Farbe, Ton
(gemeinsam mit 8 italienischen Poeten); Installation

1998

VICE VERSA / KRAKÓW-KRAKAU, mit Beverly Piersol, 19 min, Farbe, Ton (Musik Héctor Fiore)
ULICA, 19 min, s/w, Ton, Installationsvideo zum Krakauprojekt
SOIL SAMPLE SERIES, 14 min, Projektvideo,
Akademie der Wissenschaften Budweis, Tschechien
HANDLUNGSREISENDE, 30 min, Projektvideo New York
(mit An Seebach)

1997

TUTT’UNO, 5 min, Farbe, Ton, (Musik Rajesh Mehta); Installationsversion
TORNASOLE, 45 min, Farbe, Ton, Prozess/Installationsvideo
(Text Arrigo Lora-Totino)
LUFTLOCH, 21 min, Farbe, Ton; Dokumentationsvideo (Kamera/Schnitt Anna Steininger, Musik Andreas Weixler
und Se Lien Chuang; Dokumente bestehender Werke,
Beteiligte aus Literatur, Wissenschaft u.a.)

1996

VICE VERSA / TIME SHARING, mit Beverly Piersol, zwei Installationsvideos, je 13 min 30 sec, Farbe, Ton; Video Edition
INDICATORE PROJECT,
Dokumentationsvideo eines Kunstprojekts, 41 min, Farbe, Ton;
deutsche und englische Fassung; Vertrieb Medienwerkstatt Wien

1995

NIMM DIR 40 MINUTEN ZEIT (aus Indicatore-Projekt), 6 min, Farbe, Ton; Installationsversion
SNOWING 16 min, Farbe, Ton; Videoinstallation,
Arbeit für 4 Monitore und 4 Player

1994

MORAL (SPRECHFORMEN), 19 min, Farbe, Ton

1993

KIOSK, 4min 30 sec, Farbe, Ton (Josef Reiter); Installationsversion

1992

LINGUAL, 8 min, Farbe, Ton (Josef Reiter); Installationsversion

1991

SYNAPSEN, mit Elizabeth McGlynn (Tonkonzept Peter Böhm, Kamera Manfred Lesiak, Schnitt Dietmar Bartel), 28 min,
Farbe und s/w, Ton; deutsche und englische Fassung;
Vertrieb Medienwerkstatt Wien
TAGEWERK, Dokumentation über Aktionskunst, 21 min,
Farbe, Ton

1990

HAPTISCH/SYNAPTISCH/TEMPORÄR, 10 min, Farbe,
Ton (Peter Böhm); daraus W.E.I.L., Installationsversion

1988/89

UHRZEIGERSINN, 10 min, Farbe und s/w, Ton (Peter Böhm);
Installationsversion

1988

O-PLOT, 3 min 50 sec, Farbe und s/w, Ton
(Text Ferdinand Schmatz)

1987

RELATION, 3 min 20 sec, Farbe und s/w, Ton (Peter Böhm)
BRUNO GIRONCOLI, BILDHAUER, Videodokumentation, 20 min
(Kamera Herbert Link, Schnitt Robert Polak, Ton Peter Böhm), Farbe und s/w, Ton

1985

DURCHLAUF/DURCHLAUF2, 5 min, Farbe, Ton

1984/87

RENAISSANCE, 8 min, Farbe, Ton

1983/84

BUONA NOTTE, 60 min, Farbe, Ton


Werkdokumentation als Video

„Videoarbeiten 1984-1991“, Installationen, Events, Kurzvideos, Ausstellungsdokumentationen, Videoportraits;
„Installationen/Projekte/Prozesse“,
Videodokumentation der Projekte 1993-1995;
„Video Edition Austria" und „Release 01“, Medienwerkstatt Wien
“concept&coincidence“, DVD Gertrude Moser-Wagner, INDEX,
Edition von Medienwerkstatt Wien und Sixpack Film, 2004





site-
map

home